WAK Preise

Der Wissenschaftliche Arbeitskreis der Universitäts-Professoren der Kunststofftechnik WAK prämiert jährlich die besten wissenschaftlichen Arbeiten der Kunststofftechnik. Ziel ist es sowohl wichtige Fortschritte in Wissenschaft und Technologie der Kunststoffe zu dokumentieren als auch junge Ingenieurinnen und Ingenieure in ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu motivieren und zu unterstützen. Die Preise orientieren sich an den drei Schwerpunkten kunststofftechnischer Forschung und Ausbildung

 

  • Werkstoff,
  • Konstruktion und
  • Verarbeitung.

 

Dazu ist ab 2015 erstmalig der Sonderpreis

 

  • Hybride Werkstoffe, Systeme und Prozesse

 

ausgelobt.

 

Ausgezeichnet werden in diesen Schwerpunkten jeweils die beste Diplomarbeit/Masterarbeit (3500€) sowie die beste Doktorarbeit (5000 €).

 

Die Preise werden von vier innovativen Unternehmen der Kunststofftechnik zur Verfügung gestellt:

 

  • Wilfried-Ensinger-Preis

    für die Entwicklung und Beschreibung technischer Kunststoffe für innovative Anwendungen
  • Oechsler-Preis

    für Methoden und Ansätze zur Entwicklung und Konstruktion von Bauteilen aus Kunststoffen
  • Brose-Preis

    für neue Verfahren und Techniken bei der Verarbeitung von Kunststoffen
  • Röchling-Preis

    für neue hybride Werkstoffe, Systeme und Prozesstechniken auf Basis von Kunststoffen

 

Vorschlagsberechtigt sind die Professoren der Kunststofftechnik. Die Arbeiten bitten wir mit Empfehlungsschreiben und dem ausgefüllten Personaldatenblatt in vierfacher Ausfertigung beim Sprecher des WAK einzureichen. Einreichungstermin ist jeweils der 30. Juni.